Schulabschlüsse

 

Berufsbildungsreife
Dauer: 1 Jahr
Aufnahmebedingungen: – Die Erfüllung der Vollzeitschulpflicht muss mindestens 1 Jahr zurückliegen.
– Sie müssen sich mindestens  im 18. Lebensjahr befinden.

erweiterte Berufsbildungsreife oder Fachoberschulreife
Dauer: 1 Jahr
Aufnahmebedingungen: – Die Erfüllung der Vollzeitschulpflicht muss mindestens 1 Jahr zurückliegen.
– Sie müssen sich mindestens  im 18. Lebensjahr befinden.
– Sie brauchen die Berufsbildungsreife oder einen gleichwertigen Abschluss.
– Sie benötigen den Nachweis einer 6 monatigen Arbeit oder eines sozialen Jahres oder des Bundesfreiwilligendienstes
oder einer geringfügigen Tätigkeit oder der Führung eines Familienhaushaltes
oder einen aktuellen Arbeitsvertrag.
Hinweise: – Der Schulabschluss richtet sich nach den Noten.
– Hat man die Berufsbildungsreife noch nicht, kann diese erworben werden (Dauer dann 2 Jahre).
– Mit einer guten Fachoberschulreife kann man im ZBW auch das Abitur nachholen.

Fachhochschulreife /allgemeine Hochschulreife
Dauer: 2 bzw. 3 Jahre
Aufnahmebedingungen: – Sie benötigen die Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss.
– Sie müssen sich mindestens im 19. Lebensjahr befinden.
– Sie müssen eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens 3-jährige Berufspraxis oder eine vergleichbare Tätigkeit nachweisen.
(Die Führung eines Familienhaushaltes oder ein soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst und gemeldete Arbeitslosigkeit können auf die Zeit der Berufstätigkeit angerechnet werden.)
Hinweise: – Die Fachhochschulreife (schulischer Teil) erhält man am Ende der Klasse 12.
– Das Abitur (allgemeine Hochschulreife) erhält man am Ende der Klasse 13.